Einflussnahme auf die Zukunft mit Hilfe einer Spieltheorie

Exzellenzinitiative

Mit der Exzellenzinitiative soll die herausragende Forschung an der Humboldt-Universität zu Berlin unterstützt werden. Die Initiative will den besten Forschern eine Plattform bieten, um ihre Arbeit ohne Einschränkungen fortzusetzen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern.

Über die Initiative

Der Initiative liegt der Gedanke zugrunde, dass exzellente Forschung nur in einem Umfeld möglich ist, das intellektuelle Freiheit und Kreativität zulässt. Die Exzellenzinitiative bietet dieses Umfeld.

Zurzeit wird diese Initiative durch eine Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder ersetzt.

Drei Runden von Investitionen in die Exzellenzinitiative Deutschland

Jede Serie hat ihre eigenen Herausforderungen

Erste Runde der Exzellenzinitiative

September 30, 2005

Zehn Universitäten, die ausgewählt wurden, um sich dem neuen Standard für die Bildung der Zukunft anzuschließen

Zweite Runde der Exzellenzinitiative

September 30, 2008

Die zweite Runde war eine starke Kooperation zwischen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Deutschen Wissenschaftsrat.

Dritte Runde der Exzellenzinitiative

September 1, 2010

65 weitere Universitäten haben sich an der Initiative beteiligt

Aufbau der Zukunft

What our clients think about us now

Jeder Schüler verdient eine erschwingliche,
aber prestigeträchtige Ausbildung

Fragen und Antworten


1

Wann hat dieses Programm stattgefunden?

Es wurde zwischen 2005 und 2017 aktiv betrieben.

2

Ist sie jetzt aktiv?

Nein, es wird durch das Programm Exzellenzstrategie ersetzt.

3

Was waren die größten Herausforderungen bei diesem Programm?

Bitte folgen Sie diesem Link, um mehr über die drei Hauptprobleme der Exzellenzinitiative zu erfahren.

4

Kann der Prozess von Bildungsinitiativen mit Hilfe einer Spieltheorie verbessert werden?

In der Tat könnte die Spieltheorie (insbesondere die Glücksspieltheorien der Risikoanalyse) den Autoren des Programms helfen, eine Reihe unerwünschter Folgen zu vermeiden.

MEHR ERFAHREN WOLLEN

Prüfen Sie unsere neuesten Artikel

  • Fragen Spiel

    Fragen Spiel

    Ein Fragespiel ist eine unterhaltsame Art, Zeit mit Freunden, Verwandten oder Ihrem Partner zu verbringen. Das Spiel kann Ihnen auch helfen, mehr über den anderen zu erfahren und Ihre Beziehung zu vertiefen. Bei diesem Spiel stellt jede Person abwechselnd eine Frage aus der folgenden Liste. Die andere Person muss dann die Frage wahrheitsgemäß beantworten. Fragen […]

    /

  • Regressionsstatistik zur Analyse von Daten

    Regressionsstatistik zur Analyse von Daten

    Wenn man versucht, Daten zu analysieren, muss man in der Lage sein, ihnen einen Sinn zu geben. Und genau hier kommt die Regressionsanalyse ins Spiel. Bei der Regressionsanalyse handelt es sich um eine statistische Methode, mit der man abschätzen kann, wie sich eine Variable im Verhältnis zu anderen Variablen verändert. In diesem Artikel führen wir […]

    /

  • SPSS für Statistik

    SPSS für Statistik

    Eines der am häufigsten verwendeten Datenanalyseprogramme ist SPSS. In diesem Leitfaden erfahren Sie, was SPSS ist, welche Funktionen es hat und wie man es für die Datenanalyse verwendet. SPSS – Was ist das? SPSS ist eine Statistiksoftware, die von Forschern und Geschäftsleuten zur Datenanalyse verwendet wird. Sie ist leistungsstark und vielseitig und kann für eine […]

    /

Die Hauptprobleme der Initiative

  1. Die Einteilung der Universitäten in zwei Gruppen “Elite” und “Nicht-Elite”, was zu Kritik seitens der Universitäten führte, die nicht das “Exzellenz”-Label erhielten. Die bestehende Hierarchie zwischen “Elite” und “Nicht-Elite” erschwert die Arbeit der Einrichtungen, die das Siegel “Exzellenz-Universität” nicht erhalten haben. Es gab einige unbeabsichtigte Folgen, darunter eine Erhöhung der Studiengebühren und einen Rückgang der Studierendenzahlen an bestimmten Einrichtungen.
  2. Die Lehre wird nicht ausreichend finanziert. Während die Initiative 4,6 Milliarden Euro einbrachte, wurde weniger als die Hälfte dieses Geldes tatsächlich für die Lehre ausgegeben. Der Großteil der Mittel floss stattdessen in die Forschung. Mangelnde Transparenz im Auswahlverfahren. Einige kritisieren, dass das Auswahlverfahren für die Exzellenzinitiative nicht transparent genug war. Einige argumentieren, dass die Initiative mehr Schaden als Nutzen gebracht hat.
  3. Fehlende Ergebnisse. Das Programm hat zwar zu einer Reihe sehr wichtiger Ergebnisse geführt, aber die Erwartungen waren sehr hoch und wurden nicht alle erfüllt. Außerdem hatte es leicht negative Auswirkungen auf nicht ausgewählte Einrichtungen.

Verbindung zwischen Online-Casino-Management und Hochschulbildung in Europa

Die Spieltheorie könnte bei diesem Problem helfen, die zahlreichen unerwünschten Folgen und die Kritik zu vermeiden, die zum Ende der Exzellenzinitiative geführt haben. Mit Hilfe der Spieltheorie wäre es möglich, ein transparentes und faires Auswahlverfahren zu schaffen, das die Interessen aller Beteiligten berücksichtigt. Darüber hinaus könnte sie auch zu einer ausgewogeneren Verteilung der Ressourcen beitragen.

Eine Theorie des Risikomanagements in Kasinos könnte auch dazu beitragen, klare Regeln und Richtlinien aufzustellen, die das Potenzial für Korruption und Vetternwirtschaft minimieren würden. Wir verstehen, dass es kontraintuitiv klingen mag, Glücksspiel und Bildung miteinander zu verbinden. Die Situation bei einer Exzellenzinitiative hat jedoch deutlich gezeigt, dass das derzeitige System der Mittelvergabe alles andere als perfekt ist.

Deshalb werden wir in unseren künftigen Artikeln eine Reihe von Konzepten aus der Spieltheorie, dem Glücksspiel und den Grundsätzen des Online-Casinos behandeln, die Ihnen helfen werden, eine effizientere Strategie für die Ressourcenzuweisung zu entwickeln. Wir hoffen, dass unsere Leser diese Artikelserie hilfreich und informativ finden werden.

238

Graduiertenschulen

498

Exzellenzcluster

46

Zukunftskonzepte